Mach mit!

Du suchst Abwechslung zum tristen Studienalltag mit seinen Vorlesungen und Übungen?
Du willst endlich etwas „schaffen“, etwas im Team organisieren und anpacken?
Du willst vielleicht sogar etwas am Studium ändern, was Dich tierisch nervt?
Oder suchst Du einfach nur eine nette Gemeinschaft, mit der Du Zeit verbringen kannst?

All das und noch weit mehr kannst Du bei uns in der Fachschaft. Es gibt viele Möglichkeiten, zu uns zu kommen und mitzumachen. Projekte wie die O-Phase, unsere Feste oder unsere Zeitschrift Wi² sowie die Sprechstunde oder die wöchentliche Sitzung bieten viele gute Gelegenheiten, mit uns in Berührung zu kommen. Es ist aber auch möglich, direkt in einen Arbeitskreis einzusteigen und das Studium umzukrempeln. Ein paar Beispiele von WiWis, die den Schritt gewagt haben und schon kürzer oder länger in der Fachschaft mit rumhängen, arbeiten und feiern, findest Du hier:
 

Meine ersten Erfahrungen habe ich als Erstie im AK-Fete gemacht, wo ich gemeinsam mit einigen anderen das WiWiWi geplant und organisiert habe. Im zweiten Semester wurde ich dann gleich in die Leitung des AK mit einbezogen und bin somit in die Fachschaft reingerutscht. Dadurch habe ich erst richtig mitbekommen, was die Fachschaft für die Studierenden alles macht und ich war wirklich sehr beeindruckt! Viele engagierte Studenten, die sich wöchentlich treffen, von ihren AKs berichten, diskutieren und sich austauschen – und das alles in einer tollen Gemeinschaft mit super netten Leuten: mir hat’s sofort gefallen!
Mareen, 3. Semester

Eva

Schon als Erstie hat es mich total begeistert, wie eine „Handvoll“ Studenten etwas so großes und aufwendiges wie die O-Phase auf die Beine gestellt haben. Ich wusste sofort – das willst du auch machen!
Von dieser Begeisterung motiviert, bin ich dann auch direkt in die erste Sitzung gegangen und habe schnell erste Aufgaben in der Fachschaft übernommen. In meinem fünften Semester war es dann auch so weit: Ich durfte mit einem super Team die O-Phase als Cheftutor auf die Beine stellen
Aktuell freue ich mich darüber euch als Vorstand vertreten zu dürfen. Und auch wenn man es nicht denkt, man kann sich auch als Erstie direkt in vielen verschiedenen Bereichen der Fachschaft engagieren. Wir freuen uns immer über frischen Wind!
Eva-Nora, 1. Master

Nach der O-Phase bin ich ermutigt durch Freunde mit zu dem ersten Treffen von AK-Fete gegangen, ich war danach direkt begeistert davon, ein so großes Fest wie das WiWiWi mit zu organisieren. Ich habe dann bei 3 Festen und der O-Phase mitgeholfen das gesamte Technikkonzept zu planen und aufzubauen. Dabei fand ich es gut, dass man durch ältere Fachschaftler an seine Aufgaben herangeführt wurde und so von Jahr zu Jahr mehr Verantwortung übernehmen konnte. Letztes Semester habe ich das Fest mit der Unterstützung eines genialen Teams und der gesamten Fachschaft als Leitung organisiert und freue mich auch schon auf weitere Aufgaben innerhalb der Fachschaft.
Mirco, 5. Semester

Mirco

Die wöchentlichen Sitzungen, die erste eigene Sprechstunde oder spätestens das Fachschaftsseminar haben mir gezeigt: Hier gehörst du hin. Seit dem ersten Semester engagiere ich mich daher in den verschiedenen Arbeitskreisen der Fachschaft – momentan als Referentin für Studienberatung. Bei Fragen rund ums Studium könnt ihr immer gerne auf mein Team und mich zukommen (Studienberatung@fachschaft.org). Wir freuen uns immer, wenn wir helfen können!
Franziska, 9. Semester

In den vergangenen 10 Semestern habe ich schon fast alles gemacht, was die Fachschaftsarbeit hergibt: Vom Leiter des AK-Fete über Studienberatung, zahlreichen Gremien, Kommissionen und Beauftragten Jobs bis hin zur Vorstandsleitung. Dabei durfte ich erfahren, wie facettenreich die Fachschaft ist und wie wichtig jede einzelne Person für die Fachschaft ist.
Aktuell engagiere ich mich im AK Lehrqualität. Dieser stellt meiner Meinung nach die ideelle Kernfunktion der Fachschaft dar, indem er die Belange der Studierenden in allen Aspekten der Lehre vertritt und diese kontinuierlich verbessert. In einem starken Team konnten wir in den letzten Jahren beispielsweise erreichen, dass die Prüfungsphase im zweiten Semester deutlich entzerrt wurde und uns für einheitliche Seminarrichtlinien stark machen. Um diese erfolgreiche Arbeit fortführen zu können, brauchen wir auch DICH. Sende bei Interesse einfach eine Mail an Lehre@fachschaft.org, wir freuen uns auf dich.
Rainer, 11. Semester

Rainer