Podiumsdiskussion zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft

Montag, 18. Juni 2012

Am 10. November diesen Jahres jährt sich die Abschaffung der Verfassten Studierendenschaft unter dem CDU-Ministerpräsidenten Hans Filbinger zum 35. Mal. Gleichzeitig dürfen wir dieses Jahr aber auch die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft (VS) feiern. Ein Ziel, für welches das unabhängige Modell nun schon seit mehr als drei Jahrzehnten kämpft. Mittlerweile befindet sich der grün-rote Gesetzentwurf zur Wiedereinführung der VS auf der parlamentarischen Zielgeraden. Aus diesem Anlass veranstaltet der Unabhängige Studierendenausschuss (UStA) in Zusammenarbeit mit ClicKIT am kommenden Donnerstag, den 21. Juni, ab 19 Uhr im Redtenbacher-Hörsaal (Geb. 10.91) eine Podiumsdiskussion zur Zukunft der Studierendenvertretung.

Auf dem Podium werden Alexander Salomon (Landtagsabgeordneter aus Karlsruhe und Sprecher für studentische Belange der GRÜNEN im baden-württembergischen Landtag), Prof. Detlef Löhe (Vizepräsident für Forschung und Information sowie ehemaliger Dekan der Fakultät für Maschinenbau), Jürgen Walter (Vorsitzender des Rings Christlich-Demokratischer Studenten und Abegeordneter im Studierendenparlament) sowie Tobias M. Bölz (Sprecher des Arbeitskreises Verfasste Studierendenschaft und ehemaliger Vorsitzender des UStA) miteinander und mit euch über alles Wichtige zur zukünftigen VS diskutieren. Erscheint zahlreich und bringt euch ein, denn es geht um eure künftige Interessensvertretung hier am KIT!

Alle Fußballbegeisterten unter euch können direkt im Anschluss an die Podiumsdiskussion das Viertelfinalspiel der Europameisterschaft live im Festsaal des Studentenhauses erleben.