Studienbeginn PO 2007

Aufbau des Studiums

Hier kannst du den Studienplan des Kern- und Vertiefungsprogramms des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.) sehen. Im Kernprogramm sind alle festgelegten Fachprüfungen verpflichtend. Aus der Tabelle kannst du die angedachte Verteilung in den ersten drei Semestern entnehmen.
Im Vertiefungsprogramm sind nur noch Module der verschiedenen Fachrichtungen vorgegeben, die einen Rahmen für die weiterführende Vertiefung bilden sollen. Bei der Gestaltung der Module hast du freie Hand.
Modulplan

In den entsprechenden Modulhandbüchern findest du außerdem jeweils den Studienplan für:

Technische Volkswirtschaftslehre (B.Sc.)
Informationswirtschaft (B.Sc.)

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester, kann aber auf 9 Semester Maximalstudienzeit verlängert werden.

Stundenpläne & Klausurentermine

Vorkurse

Vor Semesterbeginn bietet das MINT-Kolleg (eine Einrichtung des KIT zur Verbesserung der fachlichen Kenntnisse in der Übergangsphase von der Schule in das Fachstudium) ein Propädeutikum Mathematik an, welches extra auf die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Technische VWL zugeschnitten ist.

In enger Zusammenarbeit mit der Fakultät Mathematik wird ein Vorkurs veranstaltet, zu dem du dich unter http://www.mint-kolleg.kit.edu/VorkursMathematik.php anmelden kannst.

Grundsätzlich gilt, dass Vorkurse auf freiwilliger Basis stattfinden. Allerdings empfehlen wir die Teilnahme, die auch schon zur ersten Orientierung an der Universität gut ist. Wenn du aber verhindert sein solltest, hast du keinen Nachteil zu Studienbeginn, da in den Vorkursen Inhalte nicht ausschließlich und nur zusätzlich zur Vorlesung behandelt werden.

O-Phase

Die Orientierungsphase ist die Einführungswoche für die neuen Erstsemester. Sie findet in der letzten Woche vor Semesterbeginn statt. Dort bekommst du Informationen zum Studium und zum Leben in Karlsruhe vermittelt und kannst erste Kontakte zu anderen Ersties und älteren Studenten knüpfen.
Mehr Informationen findet ihr unter O-Phase.

Prüfungen

Anmeldung

Die Anmeldung findet über das Campus Management System unter „Prüfungen“ statt.

Prüfungsversuche

  • erster schriftlicher Versuch
  • zweiter schriftlicher Versuch
  • mündliche Prüfung auf 4,0

Ausnahme: Handelt es sich um eine mündliche Prüfung im ersten oder zweiten Versuch, dann hast du insgesamt nur zwei Versuche. Die dritte Nachprüfung fällt weg!

Antrag auf Zweitwiederholung

Solltest du die mündliche Prüfung auf 4,0 nicht bestehen, so gibt es die Möglichkeit einen Antrag auf Zweitwiederholung der Prüfung zu stellen. Hierzu ist es ratsam, einen Beratungstermin mit Herrn Hilser vom Prüfungssekretariat zu vereinbaren.

Auch wir stehen zur Beratung in diesem Fall zur Verfügung (soziales@fachschaft.org).

Ist dieser Antrag genehmigt, so bekommt ihr einen weiteren schriftlichen Versuch. Sollte auch dieser missglücken, so habt ihr zeitnah die Möglichkeit einer weiteren mündlichen Prüfung auf 4,0.

Weitere Informationen zu Härtefallanträgen findet ihr auf der Fakultätsseite.

Orientierungsprüfung

Orientierungsprüfungen wurden eingeführt, um zu einem möglichst frühen Zeitpunkt des Studiums eine eventuelle Fehlentscheidung bei der Wahl des Studienganges feststellen zu können. Zu den Orientierungsprüfungen zählen VWL I (1. Semester) und Statistik I (2. Semester). Diese müssen bis zum Ende des 3. Semesters bestanden werden, sonst kommt es zum Verlust des Prüfungsanspruchs.

Klausureneinsicht

Du hast ein Recht darauf, deine Klausur nach Korrektur einzusehen. Meist wird vom betreuenden Lehrstuhl ein Termin dafür festgesetzt. Die Klausureneinsicht sollte zum gegebenen Termin wahrgenommen werden, denn es besteht kein Anspruch auf einen Zusatztermin.

Prüfungszeitraum

Im Grundstudium liegen die Hauptklausurtermine in diesen Zeiträumen:

  • Im Wintersemester: Anfang Februar bis Ende März
  • Im Sommersemester: Mitte-Ende Juli bis Anfang August

Nachklausurtermine finden entweder in den Semesterferien und am Anfang der nächsten Vorlesungszeit oder in der darauffolgenden Prüfungsphase statt.