Studieninteressenten

Studieren am KIT in Karlsruhe?!

Zu Beginn des Studiums ist es meistens schwer, einen guten Überblick über alle wichtigen Aspekte zu bekommen. Deshalb haben wir hier alle wichtigen Dinge zusammengetragen, damit dein Studienanfang so stressfrei wie möglich wird.
Wenn dir noch etwas unklar ist oder dir Informationen fehlen, stehen wir natürlich gerne zur Verfügung!
Komm einfach bei unserer Sprechstunde vorbei oder schreib eine Mail an studienberatung@fachschaft.org.

Bewerbung und Zulassungsverfahren

Für den Bachelor bewirbst du dich unter hochschulstart.de, auf welcher der mehrstufige Zulassungsprozess stattfindet. Auf den Seiten der Universität findet ihr auch nochmal mehr Informationen zur Online-Bewerbung.

Jede Universität oder FH hat ein eigenes Zulassungsverfahren, so auch das KIT und unsere Fakultät. Es zählen hier nicht nur schulische Leistungen, sondern auch außerschulisches Engagement, z. B. Praktika, ehrenamtliche Tätigkeiten, Sprachkenntnisse, musische und sportliche Leistungen. Genauere Informationen findest du hier.

Mit Hilfe eines Punktesystems wird eine Rangliste aller Bewerber erstellt, nach welchem diese eine Zusage bekommen.

WICHTIG: Für alle Leistungen solltet ihr die entsprechenden Nachweise beilegen, da sie sonst nicht gewertet werden können, um die Rangliste zu erstellen!

Infos zu den Studiengängen

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieure planen, analysieren und optimieren Unternehmensstrukturen und -prozesse. Ihr fächerübergreifendes Verständnis von Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften gründet auf der Ausbildung in den Bereichen
 

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Statistik
  • Mathematik
  • Informatik
  • Operations Research
  • Ingenieurswissenschaften

 
Im sechssemestrigen Bachelorstudiengang stehen wirtschafts­wissen­schaftliche und technische Grundlagenkenntnisse sowie der Einblick in die relevanten Strukturen und Prozesse aller Unternehmensbereiche im Vordergrund. Anschließend bietet das Vertiefungsprogramm die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden, auszubauen und eigene Schwerpunkte zu setzen.
Auf der Seite der Fakultät Wirtschaftswissenschaften findet ihr allgemeine Informationen zum Studium.

Technische Volkswirtschaftslehre

Der Studiengang zeichnet sich durch die Ausbildung in den folgenden Bereichen aus:
 

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Statistik
  • Mathematik
  • Informatik
  • Operations Research
  • Recht
  • Ingenieur- und Naturwissenschaften

 
Im sechssemestrigen Bachelorstudiengang stehen wirtschafts­wissen­schaftliche, technisch-naturwissenschaftliche, sowie rechtliche Grundlagenkenntnisse im Vordergrund. Der Einblick in alle relevanten Strukturen und Prozesse der einzelnen Unternehmensbereiche gehört ebenso zur Basis des Studiums, wie eine umfassende Ausbildung. Darauf aufbauend bietet das Vertiefungsprogramm die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden, auszubauen und eigene Schwerpunkte zu setzen.
Informationen zum Studium findet ihr auf der Webseite der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Informationswirtschaft

Grundlage eines erfolgreichen Informationswirtes ist ein fächerübergreifendes Verständnis von Wirtschaft und Informationstechnologie, das auf einer Ausbildung in den Disziplinen Informatik und Wirtschaftswissenschaften beruht.
Im sechssemestrigen Bachelorstudiengang stehen informationstechnische, wirtschafts­wissen­schaftliche und rechtliche Grundlagenkenntnisse im Vordergrund. Anschließend bietet das Vertiefungsprogramm die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden, weiter auszubauen und eigene Schwerpunkte zu setzen.

Informationen zum Studium findet ihr auf der Webseite der Universität.

Daneben gibt es das Forum Informationswirtschaft, eine Hochschulgruppe, die speziell die Studierenden des interdisziplinären Studiengangs vertritt und diverse Services zum Studium anbietet.

Wohnungssuche

Wer ein Studium in Karlsruhe beginnt und nach Karlsruhe ziehen möchte, sollte sich frühzeitig um ein Zimmer bemühen. Der Wohnungsmarkt ist hart umkämpft, besonders in der Zeit von September bis November, wenn das Wintersemester anfängt. Gerade bei den Wohnheimplätzen gilt: Je früher, desto besser! Die Wartelisten sind hier manchmal recht lang. Dabei kann hartnäckiges Nachfragen oder „hinterher telefonieren“ wahre Wunder bewirken.
 
Das Studentenwerk vermittelt:

 
Weitere Möglichkeiten sind:

Studiumsfinanzierung

  • Informationen zum Thema BAföG findet ihr auf der Webseite des Studentenwerks. Dort könnt ihr auch den formlosen Antrag ausfüllen bzw. überprüfen, ob ihr überhaupt Unterstützung bekommen würdet.
  • Finanzielle Unterstützung in Form von Darlehen findet ihr ebenfalls auf der Webseite des Studentenwerks.
  • Es gibt verschiedene Stiftungen und Einrichtungen, die Stipendien vergeben.
    Auf dem Portal von MyStipendium könnt ihr kostenlos eine Datenbank mit über 1200 Fördereinträgen nach einem geeigneten Stipendium durchsuchen.